Mehr als 1.500 Vietnamesinnen und Vietnamesen leben in unserer Stadt und bereichern sie nicht nur mit ihrer Kultur, ihren kulinarischen Genüssen und ihrer Freundlichkeit. Paul weiß das zu schätzen. Er freut sich, dass er sogar die Zutaten für die französische Leibspeise seiner Elise bei Herrn Do im Laden bekommt. Und wenn er will, sogar noch ein Dessert aus Vietnam dazu.

Rezept für eine Quiche Lorraine (Herzhaftes französisches Mürbeteiggebäck)

Zutaten:
200 g Mehl, 100 g Butter, 4 EL Milch, ¼ TL Salz, 100 g Speck, 2 Zwiebeln, 150 g Sahne, 1 Tasse Milch, 3 Eier, 100 g geriebener Käse

Aus dem Mehl, Butter, Milch und Salz einen Teig herstellen und anschließend ca. 30 Minuten kalt stellen. Den Speck in Streifen schneiden, die Zwiebel schälen und dann in Würfel schneiden. Beides zusammen in ein bisschen Fett anbraten und auskühlen lassen.
Die Sahne, Milch, Eier und den geriebenen Käse verquirlen und den Speck mit den Zwiebeln dazu geben. Den Teig in einer runden Form auswellen und die Zwiebelmasse darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 30 Minuten backen.

Quelle: www.chefkoch.de / Adriana