bereichertDresden_reime-cfaed02

 

Eines der Angebote des cfaeds faszinierte sie besonders: „Es drehte sich um Raman-Spektroskopie, ein Thema, mit dem ich mich bereits seit zwei Jahren beschäftige“. Die Tatsache, dass sie die Möglichkeit haben würde, zu ihrem Freund nach Sachsen zu ziehen, machte die Position nur noch attraktiver. Jana bewarb sich und wurde tatsächlich angenommen. Im Juli 2013 begann sie ihre Forschungsarbeit und lebt jetzt mit ihrem Freund zusammen.

Das Exzellenzcluster Center for Advancing Electronics Dresden (cfaed) entstand 2012 im Rahmen der bundesweiten Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder. Es wirkt für circa 300 internationale Forscher in neun verschiedenen Forschungsbereichen als transdisziplinäre Forschungsplattform zur Erforschung neuer Konzepte, Materialien und Technologien, um auf die steigenden Anforderungen an Systeme zur Datenverarbeitung zu reagieren und Alternativen zur herkömmlichen Halbleitertechnologie bereitzustellen.