Meine Familie und ich gehören definitiv zur Fangemeinde. Alles begann bei einem ersten Rendezvous am Sushi-Circle. Anblick und Geschmack der japanischen Häppchen überzeugten, die inspirierende Präsentation auf dem Laufband begeisterte – vor allem die Kinder. Wenig später ging es zu Hause richtig zur Sache – mit Sushi aus dem Kühlregal, serviert auf unserer Holz-Eisenbahn. Seitdem es um die Ecke einen richtigen Sushi-Laden gibt, kommen Nigiri, Maki und Co. ganz frisch auf den Tisch. Unter Anleitung eines Freundes haben wir Sushi sogar schon einmal selbst gemacht.
Im Februar dann die niederschmetternde Nachricht vom geplanten Ende unseres regionalen Lieferanten. Engagierte Nachbarn haben nicht nur gejammert, sondern gehandelt. Und das mit Erfolg! Die vielen Unterschriften der Stammgäste bewogen den Betreiber, das Restaurant weiterzuführen. „Wir bleiben hier, weil Sie es wollen!“ ist nun in den Fenstern zu lesen. Danke, Euer Sushi bereichert uns!